Entdecken Sie die Outdoor-Aktivitäten der

INSELN VON TAHITI

Draussen

Es gibt so viele Möglichkeiten Die Inseln von Tahiti zu entdecken: unzählige Wanderungen und Exkursionen in den Inseltälern oder über die Gipfel, wo sich ein atemberaubendes 360 Grad-Panorama über die Berge, Buchten, Lagunen und den Horizont des weiten Pazifik aufrollt.

Vom Kanu über Standup-Paddeln bis hin zum Gleitflug über dem Meer im Paragleiter – Sie werden abwechslungsreiche Aktivitäten vorfinden, um die herrliche Natur von Die Inseln von Tahiti zu erforschen. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten hier.

Outdoor-Abenteuer

360 GRAD
NATURSPIELPLATZ
+500
VERSCHIEDENE OUTDOOR-AKTIVITÄTEN
118
INSELN ZU ENTDECKEN

Wie kann ich Die Inseln von Tahiti entdecken?

Aktivitäten an Land:

Zu Fuss:
Auf den hohen Inseln gibt es viele Wanderwege, die auf der Suche nach geheimnisvollen Marae oder religiösen Orten zu großartigen Aussichtspunkten führen und sich durch wilde Täler und durch das Unterholz im Schatten der Mape-Bäume (Tahitianische Kastanie) schlängeln. Viele Anbieter offerieren qualitativ hochwertige Touren und sind um Ihre Sicherheit bemüht.

Auf dem Rücken der Pferde:
Der Ausritt führt Sie durch spektakuläre Landschaften der Täler und Hochebenen der Marquesas, reich an archäologischen Funden, oder entlang weißer Sandstrände (Tahiti, Huahine, Moorea etc.), mit dem Sonnenuntergang vor Augen, oder auch stromaufwärts der Flüsse, die durch dichte Vegetation (Raiatea, Tahaa, etc.) fließen.

Mit dem Fahrrad:
Ein normales Fahrrad ist ideal für die flache Ringstraße rund um die Insel, für den Weg in das Landesinnere ist jedoch ein Mountainbike die bessere Wahl. Jedes größere Hotel verfügt über einen Fahrradverleih.

Offroad- und Quad-Touren:
Mit Offroad-Fahrzeugen macht es großen Spass, die bergigen Landschaften der Inseln mühelos zu erkunden. Autos, Motorroller, „Fun Cars“ und Quads können auf einigen Inseln gemietet werden.

Abenteuer in luftiger Höhe:

Skydiving
Genießen Sie den Blick über die Lagunen von Moorea, Bora Bora oder Tahiti im freien Fall. Skydiving-Sprünge finden im Tandem mit einem professionellen Skydiving-Lehrer statt und zwar auf Moorea, Bora Bora und Tahiti (bei Sonnenuntergang).

Parasailing
Lassen Sie sich von den türkisblauen Lagunen hypnotisieren. Dies ist eine völlig neue Art und Weise, um die Aussicht aus der Vogelperspektive (allein oder im Tandem von einem bis zu 300 Meter langen Seil gezogen) zu genießen. Fliegen Sie 200 Meter hoch über eine unvorstellbare Farbpalette an Türkistönen – eine Erfahrung, die Ihnen für immer unvergesslich bleiben wird. Diese Aktivität wird von Mahana Parasail auf Bora Bora und Moorea angeboten.

Ein Hubschrauber-Rundflug über den Inseln
Der Blick auf die Basaltspitzen und die Hochebenen zeigt die einzigartigen Facetten des Inselinneren, während die Lagunen eine beeindruckende, leuchtende Farbpalette präsentieren. Hubschrauber-Rundflüge sind über Tahiti, Moorea und Bora Bora (einschließlich des herzförmigen Atolls Tupai – gibt es dazu eine romantische Steigerung?) buchbar, auf Anfrage auch zu weiteren Inseln.

Kunstflug und Flugstunden
Wenn Sie auf der Suche nach dem Nervenkitzel sind, dann ist ein Kunstflug genau das Richtige für Sie. Nach dem Start mit einem Fluglehrer vom Flughafen Tahiti-Faa’a aus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Flugkünste hoch über der Lagune zu verbessern. Flugstunden werden auf allen Niveaus vom Anfänger bis zur Pilotenlizenz angeboten. Sie möchten sich lieber nur zurücklehnen und die Aussicht geniessen? Dann buchen Sie einen Erkundungsflug rund um Tahiti, Abflugzeiten nach Anfrage.

Paragleiten
Ein Tandem-Flug über Tahiti, seine Seitentäler, Plateaus und die Lagune ist absolut sicher. Paragleiten ist ein Sport für jede Geldbörse, jedes Alter und jedes sportliche Level.

Diese Rundflüge
Über den Leeward Islands ermöglichen ein unglaubliches Erlebnis aus der Vogelperspektive. Ganz gleich, für welchen Flug Sie sich entscheiden, das Panorama und die unzähligen Blautöne werden Sie begeistern. Von oben lassen sich die schönsten Lagunen der Welt am besten auf Bildern oder Filmen festhalten. Sie fliegen komfortabel und sicher, denn der erfahrene Kapitän Ihres Flugzeugs kennt die Gegend wie seine Westentasche.

Wassersport:

Wellenreiten, Standup-Paddeln und Bodyboarden:
Ob Wellenreiten, Standup-Paddeln oder Bodyboarden – Polynesien ist ein wahres Paradies für Surfer aller Niveaus; Anfänger wie Profis. Von seichten Wellen am Strand bis zu den gefährlichsten Wellen über Korallenriffe und Pässe gibt es allein auf der Insel Tahiti mehr als dreißig Surf-Spots, drei davon weltberühmt: Teahuppo, Taapuna und Maraa. Im südlichen Winter (Mai bis November) rollen die besten Wellen an der Nordküste heran, während die Südküste in den übrigen Monaten zum Surfen einlädt. Moorea, mit dem Spot Tema’e an der Ostküste, ist ein weiterer Geheimtipp. Schließlich gibt es noch geheime Orte auf den Inseln, die nur den Einheimischen und passionierten Wellenreitern bekannt sind, vor allem auf den Tuamotu-Inseln und den Marquesas.

Kitesurfen, Funboarden und Windsurfen:
Ob Kitesurfen, Windsurfen oder Funboarding – auf Die Inseln von Tahiti reichen der kleinste Windhauch und ein paar Sonnenstrahlen aus, um Kiteboarder und Windsurfer auf das Wasser zu locken. Diese Sportarten sind sehr beliebt und es ist leicht zu erklären, warum. Sie sind hundertprozentig umweltfreundlich und eröffnen neue Horizonte für Abenteurer auf dem Meer. Auf den Inseln von Tahiti tummeln sich Wassersportler vom Anfänger bis zum Profi, denn die Landschaft eignet sich für alle Ansprüche. Beginnen Sie in den  ruhigen, sicheren Gewässern in den Lagunen, dann können Sie Geschwindigkeit aufnehmen und Entfernungen austesten, um sich mit etwas Übung an die tollen Wellen zum Surfen und Springen zu wagen. Und all das in einem milden Klima im warmen, kristallklaren Wasser, umgeben von atemberaubenden Landschaften.

Auslegerkanu-Fahren und Segeln:
Ob Auslegerkanu-Fahren oder Segeln – die Lagunen mit ihren ruhigen Gewässern bieten unendliche Möglichkeiten zum Segeln und Ankern. Kurzum, es navigiert alles über dieses Meeresparadies, von dem traditionellen Ausleger-Kanu, über schnelle Pirogen, von großen Segelschiffen bis zu einfachen Kajaks. Diese Boote können auf den meisten Inseln, auch auf Tahaa und Raiatea, gemietet werden.